Trockensteher



Fruchtbarkeitsmanagement

Die Fruchtbarkeit wird durch viele Faktoren beeinflusst, wie z.B. Fütterung, Haltungsbedingungen, Brunstbeobachtung sowie Geburtshygiene. Besonders Fütterungsfehler während der Trockensteh- und Transitphase verschlechtern die Fruchtbarkeit in der Folgelaktation enorm, da das Follikelwachstum für die ersten drei Brunstzyklen bereits in der Trockenstehphase beginnt.

β-Carotin – ein Schlüssel zum Erfolg

Durch den Einsatz von ß-Carotin kann eine sehr positive Beeinflussung der Ovar-Funktion und des damit im Zusammenhang stehenden Fruchtbarkeitsgeschehens erzielt werden.

Positive Effekte beim Einsatz von ß-Carotin:

 

  • Geringere Häufigkeit von embryonalen Fruchttod und Frühaborten

  • Weniger Eierstockzysten

  • Positiver Effekt auf das Nachgeburtsverhalten

  • Höhere Widerstandsfähigkeit der Kälber durch eine vitaminreichere Kolostralmilch

Milkinal Fertilita – Die Wirkstoffmischung für die Transit- und Hochleistungsphase

Vorteile:

 

  • Wirkt der Leberverfettung bzw. der Ketose mit geschütztem Carnitin entgegen 

  • Unterstützt das Fruchtbarkeitsgeschehen durch organisch gebundene Spurenelemente, hohe Vitamingehalte und ß- Carotin

  • Verbessert die allgemeine Immunitätslage in der kritischen Phase um den Geburtszeitraum; unter anderem durch die hohe Bioverfügbarkeit von natürlichem Vitamin E